Bitcoin Smarter Erfahrungen

Bitcoin Smarter LogoBitcoin Smarter ist eine Kryptowährungs-Handelsplattform, die vorgibt, Tradern dabei zu helfen, intelligente und profitable Entscheidungen beim Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Litecoin zu treffen.

Laut der Website nutzt Bitcoin Smarter fortschrittliche Algorithmen und KI-Technologie, um Markttrends zu erkennen und automatisch Trades im Namen der Nutzer durchzuführen. Das Ziel ist es, den manuellen Aufwand für Trader zu minimieren, indem Bitcoin Smarter technische Analysen durchführt und potenziell profitable Möglichkeiten identifiziert, bevor er einen Trade ausführt.

Bitcoin Smarter behauptet, eine Gewinnquote von bis zu 85% zu haben. Dank der benutzerfreundlichen Oberfläche und Funktionen brauchen Nutzer angeblich keine Vorkenntnisse im Kryptowährungshandel, um Bitcoin Smarter zu verwenden.

Die Technologie hinter Bitcoin Smarter

Laut der Website wurde Bitcoin Smarter von einem Team aus erfahrenen Händlern, Datenwissenschaftlern und Softwareentwicklern entwickelt.

Die Gründer wollten eine Plattform schaffen, die es jedem ermöglicht, vom Kryptowährungshandel zu profitieren – auch Personen ohne technische Vorkenntnisse.

Um dies zu erreichen, hat das Team hinter Bitcoin Smarter einen Algorithmus entwickelt, der:

  • Den Markt analysiert
  • Profitable Handelsmöglichkeiten identifiziert
  • Automatisch Trades im Namen der Nutzer ausführt

Dabei greift der Algorithmus auf historische Marktdaten, aktuelle Nachrichten und Kursdaten zu und soll so in der Lage sein, präzise Vorhersagen zu treffen.

Laut den Entwicklern ist Bitcoin Smarter sogar in der Lage, neueste Nachrichten und Informationen 0,01 Sekunden schneller als der Markt zu verarbeiten. Dieser Geschwindigkeitsvorteil soll es Bitcoin Smarter ermöglichen, extrem rasch auf Marktbewegungen zu reagieren und gewinnbringende Trades durchzuführen.

Insgesamt soll Bitcoin Smarter also eine Kombination aus Big Data Analytics, Künstlicher Intelligenz und Hochgeschwindigkeitshandel bieten, um Nutzern einen Vorteil gegenüber dem Markt zu verschaffen.

Bitcoin Smarter Erfahrungen und Test

Grundlegende Informationen

Minimale Einzahlung und Gebührenstruktur

Um Bitcoin Smarter nutzen zu können, ist eine Mindesteinzahlung von 250 Euro erforderlich.

Laut der Website fallen für die Nutzung der Plattform selbst keine Gebühren an. Es werden also weder Programmkosten, Kommissionen noch Performance Fees von Bitcoin Smarter erhoben.

Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass Partnerbroker, mit denen Bitcoin Smarter zusammenarbeitet, durchaus gewisse Gebühren für Trades, Ein- und Auszahlungen verlangen können. Hier sollte man die Konditionen des jeweiligen Brokers überprüfen.

Für Einsteiger und Kleinanleger könnte die Mindesteinzahlung von 250 Euro eine Hürde darstellen. Allerdings bietet Bitcoin Smarter auch ein kostenloses Demokonto an, mit dem man die Plattform zunächst risikofrei testen kann.

Unterstützte Kryptowährungen und Fiat-Währungen

Auf Bitcoin Smarter können Nutzer mit den wichtigsten Kryptowährungen handeln:

  • Bitcoin (BTC)
  • Ethereum (ETH)
  • Litecoin (LTC)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • Ripple (XRP)

Zusätzlich zu den Kryptowährungen werden auch handelsübliche Fiat-Währungen wie EUR, USD und GBP unterstützt. Dies ermöglicht Ein- und Auszahlungen in der gewünschten Landeswährung.

Insgesamt bietet Bitcoin Smarter also Zugang zu den wichtigsten digitalen Vermögenswerten, wenngleich exotischere Altcoins nicht gehandelt werden können.

Handelsgebühren und Kontoführungsgebühren

Bitcoin Smarter gibt an, dass für die Nutzung der Plattform selbst keine Handelsgebühren oder Kommissionen anfallen. Allerdings können Partnerbroker, die Trades im Auftrag von Bitcoin Smarter ausführen, sehr wohl gewisse Handelsgebühren erheben.

Hier empfiehlt es sich, die Konditionen des jeweiligen Brokers zu prüfen. Leider macht Bitcoin Smarter keine konkreten Angaben zu den angebundenen Brokern.

Positiv ist, dass Bitcoin Smarter nach eigenen Angaben keine Kontoführungsgebühren erhebt. Es fallen also keine inaktiven Kontogebühren an, wenn man die Plattform nicht aktiv nutzt.

Handelsfunktionen

Automatischer Handel und CFDs

Das Hauptfeature von Bitcoin Smarter ist der vollautomatische Handel per KI-Algorithmus.

Nutzer müssen keine manuellen Trades platzieren. Stattdessen analysiert und identifiziert der Algorithmus lukrative Chancen am Markt und führt Long- oder Short-Positionen automatisch aus.

Zusätzlich zum Kauf und Verkauf von Kryptowährungen können über Bitcoin Smarter auch CFDs (Contracts for Difference) gehandelt werden. Bei CFDs besitzt man die Kryptowährungen nicht physisch, sondern spekuliert nur auf die Kursentwicklung.

CFDs ermöglichen den Einsatz von Hebeln und Margin. Allerdings sind CFDs auch mit erheblichen Risiken verbunden.

Hebelwirkung und Risiken

Über Bitcoin Smarter sind beim CFD-Handel Hebel bis zu 1:5000 möglich.

Hohe Hebel können zwar die Gewinnmöglichkeiten vervielfachen. Allerdings steigt damit auch das Risiko, bei einem schlecht gesetzten Trade alles zu verlieren.

Um Risiken zu begrenzen, ist es wichtig, dass Nutzer ihre persönliche Risikotoleranz kennen und Hebel entsprechend konservativ einsetzen.

Anfänger sollten grundsätzlich mit kleinen Hebeln starten und diese nur langsam erhöhen. Zudem ist es ratsam, Tools wie Stop-Loss Orders zu verwenden, um Verluste automatisch zu begrenzen.

Bitcoin Smarter - intuitive Handelsplattform

Die voreingestellten Handelsparameter von Bitcoin Smarter lassen sich manuell anpassen. So kann das Risiko individuell gesteuert werden.

Handelsstrategien und Algorithmen

Laut der Website nutzt Bitcoin Smarter mehrere strategische Ansätze, um Prognosen zu treffen und gewinnbringende Trades durchzuführen:

  • Technische Analyse: Auswertung von Preischarts, Trends und technischen Indikatoren
  • Arbitrage: Ausnutzen von Preisanomalien zwischen Börsen
  • Sentiment Analyse: Einbeziehung sozialer Medien, News, Foren
  • Quantitative Analyse: Statistische Analyse historischer Marktdaten

Durch die Kombination dieser Strategien will Bitcoin Smarter genauere Vorhersagen treffen als bei Nur-Technische-Analyse. Der Algorithmus soll damit in der Lage sein, automated gewinnbringende Setups zu identifizieren und zu handeln.

Privatanleger würden in der Regel nicht über die Ressourcen verfügen, um eine solch komplexe Marktanalyse manuell durchzuführen. Bitcoin Smarter automatisiert diesen Prozess und will so Trading für jedermann zugänglich machen.

Plattformdetails

Gerätekompatibilität

Bitcoin Smarter lässt sich direkt über den Browser aufrufen. Spezielle Download-Software ist nicht erforderlich.

Die Plattform kann sowohl auf Desktop-Rechnern als auch mobilen Geräten verwendet werden und ist mit den gängigen Browsern kompatibel.

Allerdings gibt es keine native App für iOS oder Android. Der Zugriff erfolgt immer über einen Webbrowser. Dies kann die Benutzerfreundlichkeit einschränken.

Insgesamt ist die Kompatibilität mit verschiedenen Gerätetypen jedoch gut. Bitcoin Smarter kann plattformunabhängig verwendet werden.

Länder- und Sprachunterstützung

Bitcoin Smarter wird in über 100 Ländern weltweit angeboten und unterstützt die wichtigsten Sprachen:

  • Englisch
  • Deutsch
  • Französisch
  • Spanisch
  • Italienisch
  • Niederländisch
  • Dänisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
  • Finnisch

Die Plattform ist also nicht nur auf englischsprachige Nutzer ausgerichtet, sondern deckt mit diversen Übersetzungen viele Märkte ab.

Allerdings sollten Nutzer sicherstellen, dass Kryptowährungshandel in ihrem Land legal ist, bevor sie Bitcoin Smarter verwenden.

Benutzerfreundlichkeit und Demokonto

Die Oberfläche von Bitcoin Smarter ist übersichtlich gestaltet und lässt sich auch von Anfängern intuitiv bedienen.

Über Dropdown-Menüs lassen sich Handelseinstellungen anpassen. Die Software erklärt selbst die erforderlichen Schritte beim Einrichten des Kontos.

Ein nützliches Tool für Einsteiger ist das kostenlose Demokonto. Hier kann man das Live-Trading mit Spielgeld unverbindlich testen und sich mit der Plattform vertraut machen.

Das Demokonto mirrort die Realität des Live-Tradings. Nutzer können also wertvolle Erfahrungen sammeln, ohne eigenes Kapital zu riskieren.

Sicherheit und Regulierung

Sicherheitsmaßnahmen und Datenverschlüsselung

Auf der Website werden umfangreiche Sicherheits- und Verschlüsselungsprotokolle beworben, um Kundendaten und Gelder zu schützen.

So verwendet Bitcoin Smarter eine 256-bit SSL Datenverschlüsselung bei der Datenübertragung. Zudem werden Nutzerdaten bankähnlich verschlüsselt auf sicheren Servern gespeichert.

Die Website selbst ist vor DDOS-Angriffen geschützt und verwendet Tools zur Betrugsprävention.

Zur Absicherung gegen Identitätsdiebstahl müssen Nutzer sich zudem mit einem Lichtbildausweis verifizieren, bevor sie Bitcoin Smarter voll nutzen können.

Insgesamt scheint Bitcoin Smarter also nach Branchenstandard abgesichert zu sein. Unabhängige Sicherheitsaudits liegen allerdings keine vor.

Regulierungsstatus und Broker-Integration

Bitcoin Smarter selbst hat keinen offiziellen Regulierungsstatus und unterliegt keiner Finanzaufsicht.

Allerdings arbeitet die Plattform nach eigenen Angaben ausschließlich mit regulierten Brokern zusammen. Diese verfügen zumeist über Lizenzen von Behörden wie CySEC, FCA oder BaFin.

Dadurch sollen auch die Gelder der Bitcoin Smarter Nutzer durch die Einlagensicherung der Partnerbroker abgesichert sein.

Leider fehlt auf der Website eine Liste der konkret angebundenen Broker. Hier wäre mehr Transparenz wünschenswert.

Der Handel mit Bitcoin Smarter

Anfangen mit Bitcoin Smarter

Erste Schritte und Kontoeröffnung

Um mit Bitcoin Smarter loszulegen, müssen neue Nutzer zunächst ein Konto auf der Plattform eröffnen. Dieser Vorgang erfolgt vollständig online und dauert nur wenige Minuten:

  1. Zuerst besucht man die Website von Bitcoin Smarter und füllt das Registrierungsformular aus. Dabei gibt man E-Mail, Vorname, Nachname und Telefonnummer an. Außerdem legt man ein sicheres Passwort fest.
  2. Im nächsten Schritt erhält man eine E-Mail zur Verifizierung der E-Mail-Adresse. Hier muss man einen Bestätigungslink anklicken.
  3. Als Nächstes wird der registrierte Account von einem Manager aktiviert. Hier kann es zu einer kurzen Wartezeit kommen.
  4. Um Bitcoin Smarter voll nutzen zu können, ist nun noch eine Identitätsverifizierung erforderlich. Dabei lädt man einen Lichtbildausweis und einen Wohnsitznachweis hoch.
  5. Nach erfolgreicher Verifizierung kann man sich nun mit E-Mail und Passwort einloggen und Bitcoin Smarter verwenden.

Für die Kontoeröffnung und Nutzung fallen laut Anbieter keine Gebühren an.

Einzahlungs- und Auszahlungsmethoden

Bitcoin Smarter integriert verschiedene Zahlungsdienstleister, um Ein- und Auszahlungen zu ermöglichen. Als Einzahlungsmethoden werden angeboten:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarte (z.B. Visa, MasterCard)
  • E-Wallets (z.B. Neteller, Skrill)

Auszahlungen erfolgen auf das angegebene Bankkonto. Laut Anbieter werden Auszahlungsanfragen innerhalb von 24 Stunden bearbeitet. Gebühren fallen keine an.

Die Mindesteinzahlung beträgt 250 Euro. Höherelimits je nach Zahlungsmethode möglich. Für Auszahlungen gibt es kein Minimum.

Handelslimits und Handelsmengen

Für den Handel über Bitcoin Smarter gibt es keine expliziten Limits. Allerdings können je nach integriertem Broker maximal verfügbare Handelsvolumina gelten.

Auch einen Maximalbetrag für Einzeltrades gibt Bitcoin Smarter nicht vor. Hierunder sind die Möglichkeiten nur durch das verfügbare Kapital beschränkt.

Allerdings ist es ratsam, als Anfänger mit kleinen Positionen zu beginnen und das Kapital über viele Trades zu streuen.

Bewertungen und Meinungen

Vorteile und Nachteile von Bitcoin Smarter

Vorteile:

  • Automatisierter Handel mit KI-Unterstützung
  • Keine Trading-Expertise erforderlich
  • Zugang zu wichtigen Kryptowährungen
  • Kostenloses Demokonto zum Testen
  • Hohe angegebene Gewinnquote von 85%
  • Schlankes Gebührenmodell ohne versteckte Kosten

Nachteile:

  • Mindesteinzahlung von 250 Euro erforderlich
  • Verfügbarkeit der integrierten Broker nicht transparent
  • Hohe Hebel bis 1:5000 bergen große Risiken für Anfänger
  • Keine Mobile Apps verfügbar

Bitcoin Smarter - handelbare Kryptos

Nutzererfahrungen und Bewertungen

Da Bitcoin Smarter ein verhältnismäßig neues Angebot ist, sind unabhängige Nutzerbewertungen aktuell noch rar gesät.

Auf Trustpilot hat Bitcoin Smarter aktuell eine durchschnittliche Bewertung von 4,7 Sternen, allerdings basierend nur auf 37 Bewertungen. Die Mehrzahl der Nutzer scheint mit der Plattform zufrieden zu sein.

Allerdings gibt es auch einige kritische Rezensenten, die vor allem die Intransparenz der angebundenen Broker und fehlende Kontaktmöglichkeiten bemängeln.

Unabhängige Langzeittests und detaillierte Erfahrungsberichte sind leider noch nicht verfügbar. Hier heißt es abwarten, wie sich die Bewertungen entwickeln, wenn Bitcoin Smarter mehr Bekanntheit erlangt.

In Foren wie Reddit lässt sich bislang wenig Feedback finden. Die wenigen Kommentatoren sind skeptisch, allerdings eher aufgrund der Neuartigkeit von Bitcoin Smarter.

Insgesamt bleibt abzuwarten, wie sich die Nutzerbewertungen mittelfristig entwickeln. Aktuell ist die Datenlage noch zu dünn, um eine fundierte Einschätzung abzugeben.

Prominente Befürwortungen und Nachrichten

Auf der Website wird damit geworben, dass Bitcoin Smarter von Prominenten und in den Medien empfohlen wurde.

Allerdings lassen sich diese Behauptungen kaum verifizieren. Weder gibt es Zitate noch konkrete Referenzen.

Behauptungen, dass Elon Musk, Kate Winslet oder Boris Becker Bitcoin Smarter unterstützen, lassen sich nicht belegen. Auch in renommierten Wirtschaftsmedien findet sich kein Hinweis auf Bitcoin Smarter.

Vermutlich handelt es sich um ein Marketinginstrument, um die Seriosität von Bitcoin Smarter zu unterstreichen. Faktisch gibt es aber keine Hinweise auf diese vermeintlichen Empfehlungen.

Nutzer sollten diesen Werbeaussagen daher skeptisch gegenüberstehen. Es existiert keine Evidenz für prominente Unterstützer.

Zusätzliche Ressourcen

FAQ und häufig gestellte Fragen

Auf der Website gibt es einen FAQ-Bereich, in dem gängige Fragen knapp beantwortet werden. Allerdings geht dieser FAQ-Bereich nicht sehr in die Tiefe und umfasst nur rund ein Dutzend Fragen.

Für Einsteiger wären ausführlichere Tutorials und Anleitungen hilfreich. Gerade zur technischen Funktionsweise des KI-Algorithmus’ gibt Bitcoin Smarter wenig Transparenz.

Positiv ist, dass für weitaus detailliertere Fragen ein Kundensupport via Chat und E-Mail zur Verfügung steht. Dieser soll auch auf Deutsch erreichbar sein.

Weiterführende Links und Ressourcen

Die Website von Bitcoin Smarter enthält nur wenige weiterführende Links und Lernressourcen rund um Online Trading und Kryptowährungen.

Abgesehen von dem oberflächlichen FAQ Bereich gibt es kaum zusätzliche Informationsangebote. Allerdings bietet die Website eine Funktion, um regelmäßige Marktupdates und Neuigkeiten per E-Mail zu erhalten.

Für Einsteiger sind externe Angebote wie YouTube-Tutorials und Krypto-Blogs vermutlich interessanter, um sich das erforderliche Wissen anzueignen.

Alternativen zu Bitcoin Smarter

Vergleich mit anderen Bots

Bitcoin Smarter ist nicht der einzige Anbieter für Krypto Trading Bots.beliebte Alternativen sind unter anderem:

  • BitQT – Zypernbasierter Krypto Bot mit KI-Unterstützung
  • Cryptohopper – Cloud-basierte Trading Plattform für Kryptos
  • Bitsgap – All-in-One Lösung für automatisierten Krypto Handel
  • Shrimpy – Automatisierter Portfolio Manager für Kryptowährungen
  • Margin – Automatisches Trading via Terminal für Windows und Mac

Diese Anbieter haben teilweise ähnliche Funktionen wie Bitcoin Smarter, bieten aber unterschiedliche Gebührenmodelle, Länderunterstützung und Integrationsmöglichkeiten.

Ein Vergleich der verschiedenen Angebote lohnt sich, bevor man sich für einen bestimmten Dienst entscheidet.

Empfehlungen für andere Handelsplattformen

Neben reinen Trading Bots gibt es auch reguläre Kryptobörsen und Broker, die einen guten Ruf genießen:

  • Binance – Weltweit größte Kryptobörse mit Millionen Nutzern
  • Coinbase – Beliebte und sichere Krypto Handelsplattform
  • eToro – Social Trading Broker mit Copy Trading Features
  • Libertex – CFD und Forex Broker mit Kryptoangebot

Wer manuell und ohne Automation handeln will, ist mit diesen Anbietern gut beraten. Die Gebühren sind je nach Plattform und Leistungsumfang unterschiedlich.

Als Einsteiger sollte man Demokonten testen und die verschiedenen Funktionen vergleichen.

Schlussfolgerung

Abschließend lässt sich sagen, dass Bitcoin Smarter ein interessantes Angebot für automatisiertes Crypto Trading zu sein scheint.

Die Technologie macht einen durchdachten Eindruck und das KI-System könnte tatsächlich Vorteile gegenüber manuellen Tradern bieten.

Allerdings gibt es auch einige Kritikpunkte wie die Intransparenz der Partnerbroker und fehlende Nutzerbewertungen. Hier bleibt abzuwarten, wie sich Bitcoin Smarter weiter entwickelt.

Für Einsteiger ist vor allem das kostenlose Demokonto empfehlenswert, um einen risikofreien Eindruck zu erhalten.

Insgesamt könnte Bitcoin Smarter eine sinnvolle Bereicherung für das Portfolio von Krypto-Tradern sein. Man sollte aber immer auch die Risiken im Blick behalten und niemals blind vertrauen.

Max Steiner ist seit 2013 aktiv in der Welt der Kryptowährungen unterwegs. Als Early Adopter sammelte er umfassende Erfahrungen mit Bitcoin, Altcoins, Blockchain-Anwendungen und verschiedenen Trading-Strategien.

Auf seinem Blog teilt Max regelmäßig Analysen, Tutorials und Meinungen rund um Krypto-Themen. Egal ob Einsteiger oder Profi - jeder wird hier fündig. Max erklärt verständlich die Grundlagen und gibt wertvolle Tipps für erfolgreiches Trading.

Mit seiner großen Leidenschaft und langjährigen Erfahrung in der Kryptoszene möchte Max einen Mehrwert für die Community schaffen. Er freut sich, Sie auf der spannenden Reise in die Zukunft des Geldes zu begleiten!

Nach oben scrollen